Lesewoche #7



Erstmal euch allen noch nachträglich einen schönen ersten Advent. Diesen musste ich leider krank im Bett bleiben. Und ihr wisst ja sicher, wie sich das mit dem krank sein verhält.. Entweder man liest extrem viel, oder überhaupt nicht, weil es einem einfach nur schlecht ist. Samstags ging es mir auch noch so schlecht, dass ich gar nicht gelesen habe. Stattdessen habe ich den letzten Harry-Potter-Film mir angesehen. Doch Sonnta´gs hab ich nun doch gelesen..

Und dann gleich ein ganzes Buch...



Was ich gelesen habe?

'Kiss me in New York' von Catherine Rider, ein Pseydonym für die beiden Autoren Stephanie Elliot und James Noble. Mir gefiel das Buch wirklich gut. Es war eine schöne und rührende Geschichtge über den Schmerz bei Trennungen, Familienprobleme und -dramen, das Problem an Weihnachten nicht bei den Liebsten sein zu können oder es einfach nicht zu wollen und wie man mithilfe eines anderen sich wieder zurück ins Leben liebt...

Die Rezension folgt bald.

Außerdem gäbe es da noch gewisse Anekdoten aus meinem zweiwöchigen Praktikum...

Und zwar war ich fast in jeder Mittagspause im Thalia (irgendwie muss man seine einstündige Mittagspause ja nutzen, oder nicht?). Das hat zwar meinem Geldbeutel geschadet, allerdings hab ich mir auf diesem Wege meine Schränke nochmal ordentlich gefüllt...

Gekauft hatte ich:

  • 'DARK LOVE', die komplette Trilogie von Estelle Maskame
  • Die Harry-Potter-Filmbox mit allen acht Filmen
  • und eben 'Kiss me in New York'

Darüberhinaus aber noch ein Wichtelgeschenk für das Bücherwichteln auf Instagram von Knutbücherwurm, an dem ich teilnehme... Aber das bleibt geheim. ;)

(Ich werde euch natürlich noch über mein Wichtelgeschenk, welches ich dann im Gegenzug bekomme, berichten.)

 

Aber das ist noch nicht das lustige daran...

Ich hatte nämlich jedes mal die selbe Kassiererin erwischt, die mir schließlich Milkaschokoladenkekse schenkte ohne Ende. Eine nette Dame, die ich sehr vermissen werde und die mich doch tatsächlich auf Anhieb erkannt hat.

 

UND diese Woche kamen noch diverse Rezensionsexemplare bei mir an...

Wer mir auf Instagram folgt, wird es bereits registriert haben;

die letzten Wochen hagelten die Reziexemplare auf mich ein.

Bei manchen Büchern freue ich mich schon gaaaanz besonders...

Welche das sind, die da kamen?

  • 'Alles in Buddha' von Victoria Seifried
  • 'Ein Diktator zum Frühstück' von Franz-Olivier Giesbert
  • 'Ein Platz in deinem Herzen' von Amy Hatvany
  • 'Die Liste der vergessenen Wünsche' - Robin Gold

Und ich warte noch auf Bücher, die ich bestätigt bekommen habe...

  • 'Das Café der guten Wünsche' - Marie Adams
  • 'Rubinrot' von Kerstin Gier als Hörspiel
  • und 'Sommer in St. Ives' - Anne Sanders

Mein SUB ist also nicht gerade klein (vergessen wir mal nicht noch die Bücher aus New York, die ich teilweise noch nicht gelesen habe)...


Leider musste krankheitsbedingt diese Lesewoche erst heute, am Mittwoch, gepostet werden.

Und die letzte wiederum stressbedingt ausfallen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.