"Dear Summer 2 - Unser erster Kuss" - Ruby Baker

Genre: Liebesroman

Verlag: cbt

Erscheinungsdatum: 10. April 2017

Ausführung: E-Book

ISBN: 978-3-64119-9517

Preis: 0,99

 

© Cover- und Zitatrechte: Randomhouse, cbt

"Wenn es diesen Kuss nicht gegeben hätte, wäre ich jetzt einfach nebenan klingeln gegangen und hätte meine Hilfe beim Kisten auspacken angeboten. Wir hätten gequatscht und gelacht, vielleicht Musik gehört, Sachen, die man macht, wenn man befreundet ist. Aber der Kuss hatte dem Ganzen die Leichtigkeit genommen, und wenn ich sah, wie mein Herz sich gerade aufführte, hielt ich es für besser, noch mindestens eine Nacht über das Ganze zu schlafen."

(S.11)

Spoiler-Warnung!!

Bei diesem Teil handelt es sich bereits um Band 2 - Spoiler zum ersten Band sind demnach nicht ausgeschlossen.



Die Handlung

"Es waren nur 24 Stunden seit dem gestrigen Kuss vergangen, aber mir kam es vor, als hätten wir uns wochenlang nicht gesehen."

 (S.11)

Ein Tag nachdem Vic sie geküsst hatte, scheint ihre Welt aus den Angeln gerissen worden zu sein. Nichts scheint mehr zu sein, wie es war und Zufluchtsorte sämtlicher Art - nein, stopp, die bei Vic - scheinen nicht mehr zu funktionieren. Aber was soll man auch tun, wenn man a) einen Freund hat, der nicht Vic (sondern Adrian) heißt und b) die beste Freundin auf besagten Vic steht?

Neben dieser Frage steht noch immer die Frage nach einem zukünftigen Beruf im Raum, die sich einfach nicht von heute auf morgen klären lässt.

Die Rezension

Es scheint tatsächlich eine andere Zeiteinteilung aus den Angeln gehoben zu sein. Es gibt nur noch nach Vics Kuss und vor Vics Kuss. Was ich schonmal allzu verständlich finde. Mädchen, die durch einen Kuss vollkommen vollkommen verwirrt worden sind, machen das vermutlich in den meisten Fällen automatisch, einen Kuss oder Ähnliches als den Anbeginn einer neuen Zeit zu verorten.. oder wenn man halt vollkommen verknallt über beide Ohren ist.

 

Dumm nur, dass Liebe nie so einfach funktioniert; ein Kuss und fertig - jedenfalls nicht in einem Liebesroman, der in erster Linie mit Herzschmerz gefüllt

werden muss... oder in diesem Fall mit Party und Drogen.

Aber Polly ist halt vollkommen durcheinander durch diese ganze Sache mit dem Kuss. Wer kann ihr das auch verdenken? Nicht nur, dass sie Schuldgefühle ihrem Freund Adrian gegenüber hegt, sondern auch beste Freundin Eva ist momentan nicht gerade Wunschgesprächspartnerin Nummer 1. Wie auch? Schließlich hat Eva es ebenfalls auf den heißen Vic abgesehen, der ihr direkt auch mal den Kopf verdreht hat.

Das Kernthema ist also noch immer die plötzlichen romantische Anziehung zu ihrem Sandkastenfreund Vic, der gerade erst wieder aus Asien zurück ist - sogar ganz ohne bleibende Schäden vom Smog oder ähnlichem, wie Polly es zu erwarten scheint.

Glücklicherweise aber ist das Kernthema nicht der einzige Punkt, um den sich die Geschichte dreht. Sonst wäre es ja schrecklich langweilig. Nämlich macht Abwechslung einen guten Roman schließlich aus. Aber trotz der Kürze, ist Abwechslung in dieses E-Book auf großartige Art und Weise eingebracht. Langeweile hat man hier garantiert nicht.

Am Ende steht man mal wieder vor einem schier unendlich großen Cliffhanger, der auf den nächsten Teil neugierig macht.

Das Fazit

Dieser Roman beweist das Sprichwort In der Kürze liegt die Würze durch und durch. Auch bei Band zwei empfehle ich wieder, diesen Teil auf der Terasse lesend in der Sonne zu genießen. ;)

Ein richtiger Sommerroman - leicht, süß und zum Verlieben schön.

Kontakt

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.